Ersatzbrennstoffe (EBS)

Bei Fragen bin ich gerne persönlich für Sie da:

Benjamin Deckert

Tel.: 040-73 09 06 9-182

Per Mail kontaktieren

Ersatzbrennstoffe (EBS)

Ersatzbrennstoffe (EBS) sind Brennstoffe mit festgelegten physikalischen und chemischen Eigenschaften aus den verschiedensten brennwertreichen Restabfällen. Als Input dienen vor allem  Stoffe aus den Sammelsystemen, wie z.B. dem Dualen System, Reststoffe aus der Gewerbeabfallsortierung oder der Papierindustrie und zerkleinerter Sperrmüll. Sie bestehen aus stofflich nicht verwertbaren Kunststoffen, Papier, Textilien und Verbundverpackungen. Diese Abfallfraktionen dürfen gemäß Technischer Anleitung Siedlungsabfall (TASi) seit 1. Juni 2005 nicht mehr deponiert werden.

In der Kraftwerk- und Zementindustrie und anderen Großfeuerungsanlagen können Ersatzbrennstoffe, in zum Teil erheblichem Umfang, primäre Energieträger ersetzen. Dadurch ersparen Ersatzbrennstoffe der Umwelt nicht nur zusätzliches Kohlenstoffdioxid, sondern schonen auch noch wertvolle natürliche Ressourcen.