Detailansicht

Bei Fragen bin ich gerne persönlich für Sie da:

Benjamin Deckert

Tel.: 040-73 09 06 9-182

Per Mail kontaktieren

Aus dem Irak nach Hamburg-Billbrook

26.02.2018 - Buhck Gruppe,

„Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und ganz ehrlich, ohne Sie hätte ich das nie geschafft.“ Diese Worte von Farhad H. sind der schönste Dank für den „Jobpaten“ Werner Hammelmann. Farhad hat schon einen langen Weg hinter sich. Vor sieben Jahren kam er aus dem Irak nach Deutschland und ist inzwischen Auszubildender bei der Hamburger Müllentsorgung Rohstoffverwertungsgesellschaft mbH (HME) in Billbrook, einem Unternehmen der Buhck Gruppe. Dies ist sicherlich auch der Verdienst von Werner Hammelmann. Als Bergedorfer „Jobpate“ unterstützt er ehrenamtlich Jugendliche in einer 1:1 Betreuung bei der Findung des richtigen Ausbildungsberufs und gibt Hilfestellung bei der Bewerbung und bei der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch.

„Als wir uns kennenlernten stand Farhad ganz am Anfang seiner Ausbildungssuche. Gemeinsam haben wir mögliche Ausbildungsberufe besprochen und über die Buhck-Stiftung war mir auch die Buhck Gruppe ein Begriff. Die Ausbildungsleiterin Frau Wilhelm hatte uns „Jobpaten“ über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten bei Buhck informiert und so kamen Farhad und ich schnell auf die Ausbildung zur ‚Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft‘. Gemeinsam schrieben wir die Bewerbung, fieberten auf das Vorstellungsgespräch hin und freuten uns über die Zusage für die Ausbildung.“ „Zu Anfang war das nicht unbedingt mein Wunschberuf, aber je mehr ich über den Beruf erfuhr, und vor allen Dingen wie vielfältig die Tätigkeit ist, desto mehr Gefallen fand ich daran“, berichtet Farhad. „Als ich dann das Team der HME kennenlernte, war ich vom ersten Tag an begeistert. Auch heute noch, ein halbes Jahr später, bin ich froh über diesen Ausbildungsplatz. Die Arbeit ist abwechslungsreich, ich bekomme immer mehr Verantwortung übertragen und meine Kollegen sind super und unterstützen mich, wenn ich z.B. mal in der Schule etwas nicht verstanden habe.“ Sein Ausbilder bei der HME, Jan Krause, berichtet von der Unterstützung die Farhad inzwischen schon ist und dass er unter anderem aktuell an einem Schweiß- und Löt-Lehrgang teilnimmt. „Wir investieren gerne in seine Ausbildung und versprechen uns davon, dass er immer mehr Aufgaben übernehmen kann und uns auch beim Generationswechsel der Belegschaft eine große Stütze sein wird.“

Aktuell werden in den 28 Unternehmen der Buhck Gruppe rund 50 Jugendliche in kaufmännischen und gewerblichen Berufen ausgebildet. Ausbildungsleiterin Wilhelm berichtet über die Schwierigkeiten, in Zeiten des Fachkräftemangels, geeignete Bewerber für die Ausbildungsberufe zu finden. „Umso mehr freuen wir uns über Projekte wie die ‚Jobpaten‘, in denen engagierte Menschen ihre Freizeit investieren, um die Jugendlichen in dem Bewerbungsprozess zu unterstützen und als Türöffner in die Arbeitswelt zu fungieren.“

„Aus unserer Sicht ist eine gute Ausbildung ein wichtiger Baustein für eine gelungene Integration und wir sind sehr froh darüber, dies mit den ‚Jobpaten‘ unterstützen zu können“, fasst Bianca Buhck, Vorstand der Buhck-Stiftung, zusammen und ergänzt: „Wir freuen uns jederzeit über weitere Ehrenamtliche, die sich als ‚Jobpate‘ engagieren möchten! Gleiches gilt auch für Jugendliche und deren Familien, die sich Unterstützung bei der Ausbildungssuche wünschen. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Kontakt unter jobpaten@buhck-stiftung.de oder 040/72 00 00 72.“

Zurück